MOMENTAN

Jeder Tag ein guter Tag, heißt im Zen. Ergo: Jedes Jahr ein gutes Jahr. So war 2016 ein gutes Jahr, 2017 auch und 2018 sowieso: Gemeinsam haben wir – Susi Windischbauer und Florian Sedmak – kräftig am medienpägagogischen Praxishandbuch Ich und Medien. Medienkompetenz in der Primarstufe von mediamanual im Auftrag des Bildungsministeriums mitgewirkt. Und nicht nur das: Wir haben seine Einführung per Workshops an den Pädagogischen Hochschulen von Wien und Salzburg begleitet und haben zusammen mit allen anderen Beteiligten den europäischen Medienbildungspreis Comenius Award gewonnen, der in Berlin verliehen wurde. Und noch einen Preis hat’s gegeben: Den Media Literacy Award 2018 des österreichischen Bildungsministeriums. Für die Schülerinnen und Schüler von Susi Windischbauer, die mit ihrer Lehrerin Virtual-Reality-Traumwelten in 3-D gestaltet haben. In der Schar der Preistragenden waren die jungen Damen und Herren aus Pettenbach mit ihren Traumschaukeln übrigens neben lauter Mittelschüler*innen die einzigen Schüler*innen aus der Primarstufe.

Auch abseits der Mediebildung haben wir fleißig getextet: Die Jubiläumsgeschichtsbücher von und für die Greiner Group, für Hartl Haus und den Premium-KFZ-Lichtsystemhersteller ZKW plus ein Luxusbuch über die kriminell spannende Geschichte eines deutschen Formel-2-Rennautos Baujahr 1947 aus der AFM-Schmiede von Alexander von Falkenhausen. Außerdem eine zehnteilige Artikelserie für den oberösterreichischen High-Tech-Inkubator tech2b.

Eine der schönsten, angenehmsten, freiesten und ideell lohnendsten Arbeiten war die recht umfangreiche MItschrift an Lückenhaft & Kryptisch, dem inspirierenden Jubiläumsbuch des Linzer Kollektivs Time’s Up sowie die wörtliche Begleitung der Time’s-Up-Ausstellungsproduktion Turnton im Lentos Kunstmuseum Linz als Featured Artists der Ars Electronica. Freude haben wir auch mit der digibarocken Website des Quellhaus in Hinterstoder.

Außerdem haben wir coop Retro Goldmine Film bzw. coop kopf.arbeit den Sprechertext für zwei wundertolle Unternehmensfilme liefern dürfen: Einmal für Fresenius, einmal für Egger Getränke (= Egger Bier & Radlberger Limonaden).

Auch sonst war’s alles andere als faden, zieren doch ordami, Hofer, die voestalpine, tech2b und die id Werkstatt die Liste derer, für die wir in die Tasten hauen dürfen.